Vorteil kleiner Zellen bei extremer Hitze

hier veröffentlichen wir laufend wichtige Themen in Bezug auf Resistenzzüchtung
Antworten
Benutzeravatar
bee
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30
Wohnort: La Palma
Kontaktdaten:

Vorteil kleiner Zellen bei extremer Hitze

#1

Beitrag von bee »

in Dees Forum schreibt ein Imkerkollege aus den USA:
Joseph Besetti hat geschrieben:We are experiencing our hottest weather of the summer now in southern Wisconsin. I'm noticing a striking difference in bearding behavior between colonies that have been regressed for three or more years vs. those I only started regressing last season. The new colonies are bearding heavily, while the regressed bees aren't bearding at all.

I'm tempted to believe that size plays a role in this, and that the differences in natural size across latitude and altitude are due at least in part to smaller size providing greater tolerance to temperature, or perhaps influencing the colony's ability to thermoregulate.

Comments? And is anyone aware of research publications on the topic?
da geht es um das "bearding", das ist der Bienenbart, der sich bei großer Hitze am Flugloch bildet.
Joseph Besetti aus Wisconsin berichtet von extremer Hitze.
Die Bienenstöcke, die erst seit kurzem auf kleinen Zellen sitzen, haben diesen Bienenbart extrem.
Wogegen die Stöcke, die schon 4 oder mehr Jahre auf kleinen Zellen sitzen, absolut keinen Bienenbart aufweisen.

Das heißt, daß die Thermoregulierung bei Völkern, die schon einige Jahre an die kleinen Zellen gewöhnt sind, viel besser ausgeprägt ist. Vorteil kleiner Zellen bei extremer Hitze


liebe Grüße
bee

ResistantBees.es

Antworten